Hauptmenü ausklappen

Logic/Rules Engine

Die Komponente „Logic/Rules Engine“ bildet einen weiten Bereich von logischen oder programmierbaren Operatoren bis hin zu unscharfer Logik auf Basis unterschiedlich wahrscheinlicher Erkenntnisse ab. Der Einsatzbereich reicht damit von einfachen Entscheidungen bis hin zum Parsieren von komplexen und vielfältigen Möglichkeiten. Sie implementiert sowohl regelbasierte Abläufe auf Basis einer eigenen Engine als auch die Verarbeitung von zusammengesetzten Informationen auf Basis Bool‘scher oder Fuzzy Logik.

Die Regeln werden zu Regelwerken zusammengefasst, die in fachspezifischen Editoren erstellt und bearbeitet werden. Diese Regelwerke werden der Rules Engine übergeben, eine Aktualisierung  zur Laufzeit ist möglich. Die Regeln können dabei auch programmierte Operatoren nutzen. Treten die Ergebnisse von mehreren Regeln bzw. Entscheidungen ein, so werden die resultierenden Erkenntnisse zusammengeführt und sämtliche Konsequenzen oder Aktionen ausgeführt.