News

Aktuelle News und Pressemitteilungen rund um StoneOne, die Cloud, SaaS und PaaS. Halten Sie sich auch mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!

StoneOne beteiligt sich an der Integrationsplattform „Open Integration Hub“ für Cloud-Lösungen

Die StoneOne AG ist Konsortialpartner des durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten strategischen Technologieprojekts „Open Integration Hub – Entwicklung einer Open Source Integrationsplattform mit Master Data Management für hybride Einsatzszenarien in KMU“. Ziel des durch das Cloud-Ecosystem e.V. initiierten Vorhabens ist die prototypische Entwicklung einer innovativen Integrationsplattform für Cloud-Lösungen und deren Verbreitung als Open Source.

 

 

OIH_Titelbild

 

 

Eines der wesentlichen Hemmnisse für KMU bei der Verbreitung von Cloud Technologien im Rahmen der Digitalen Transformation ist die mangelnde Integration von Anwendungen. Fast alle KMU haben heute eine Vielzahl von IT-Systemen im Einsatz. Diese interagieren in der Regel allerdings wenig untereinander und werden nur für bestimmte Aufgabenstellungen als IT- Inseln genutzt. Obwohl teilweise gleiche Daten verwendet werden sind Schnittstellen zum Datenabgleich nur sehr selten zu finden. In der Praxis sind manuelle und damit fehleranfällige und aufwändige Abgleichprozesse die Regel.

 

Cloud-Lösungen bieten gerade KMU große Chancen. Allerdings erhöhen diese auch die Komplexität der IT-Landschaft. Es entstehen weitere IT-Inseln mit Daten-Silos, die insbesondere hinsichtlich der Aspekte Datenschutz, Datensicherheit und Datensouveränität neue Herausforderungen mit sich bringen. KMU sind mit dieser zunehmenden Komplexität meist überfordert, in der Folge verunsichert und skeptisch gegenüber der Nutzung von Cloud-Technologie. Cloud-Lösungen verschiedener Cloud-Anbieter, die bereits im Standard ohne zusätzlichen Aufwand integriert funktionieren, können für KMU einen hohen Nutzen entfalten. Ein Nutzen, der auch Cloud-Skeptiker überzeugen kann

– insbesondere dann, wenn diese den Anforderungen an Sicherheit und Datenschutz genügen. Die Schaffung einer hybriden, rechtssicheren und auf KMU zugeschnittenen Integrationslösung ist eine der größten Chancen zur Beschleunigung der Digitalen Transformation der KMU.

 

Ziel des Vorhabens ist die prototypische Entwicklung der OIH Integrationsplattform und deren Verbreitung als Open Source. Nutzer-Unternehmen des OIH können ihre Daten zwischen Anwendungen (bspw. Kunden- oder Produktdaten) automatisiert synchronisieren. Durch die Nutzung des Integration-Services sind diese Daten in den verschiedenen Cloud-und On-Premise-Anwendungen jeweils auf dem gleichen Stand. Die manuelle Datenpflege entfällt weitestgehend und führt zu einer deutlichen Produktivitätssteigerung. Der OIH soll daher ein umfassendes Portfolio von integrierten Lösungen bieten. Dazu werden die von deutschen KMU typischerweise genutzten Anwendungen bereits im Rahmen des Vorhabens initial angeschlossen.

 

Der OIH definiert zentral sämtliche Standards und Integrationsregeln. Cloud Anbieter akzeptieren die vorgegebenen Standards und integrieren ihre Lösung nur noch einmal zentral gegen den OIH und zwar unabhängig von den zu realisierenden Kundenprojekten. Durch die einmalige

Integration verfügt jede Cloud-Lösung automatisch über Schnittstellen zu allen bereits integrierten Cloud-Lösungen.

Weitere Kategorien:
  • Cloud-Dienstleistungen
  • IT
Tags:
CloudDatenschutzdigitalEnergieITManagementProduktivititätssteigerungSicherheitWirtschaft