News

Aktuelle News und Pressemitteilungen rund um StoneOne, die Cloud, SaaS und PaaS. Halten Sie sich auch mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!

Hackathon No.3 – Smart Orchestra Konsortialpartner zu Gast bei den Datenfreunden

Vom 18.-20. April 2018 hat die Datenfreunde GmbH zu ihrem dritten Hackathon nach Hamburg eingeladen. Diesmal war der Hackathon auf SmartOrchestra Use Cases spezialisiert. Dafür reisten die Teams von Cleopa, Frauenhofer FOKUS, StoneOne, Regio iT und der Universität Stuttgart in die Hansestadt, um drei Tage konzentriert zusammen zu arbeiten.

Bild: SO Hackathon

Nach der intensiven Vorarbeit der letzten Jahre war es nun an der Zeit, die Arbeiten und Ausgabe der einzelnen Partner perfekt zu orchestrieren und die Live-Daten aus den verschiedensten Anwendungen intelligent zu kombinieren. Nach der erfolgreichen Live-Schaltung des Marktplatzes im Februar diesen Jahres ist es dem Smart Orchestra Teilnehmern nun gelungen, Smart-Service-Daten der in verschiedenen Formaten sinnvoll in diverse Anwendungen zu überführen und so aufzuarbeiten, dass sie kommerziell anzubieten wären.

 

 

Die Datenfreunde Gmbh hat dafür das sehr agile Format eines Hackathons gewählt, bei dem an drei Tagen konzipiert, programmiert und ausführlich getestet wurde. Das Konzept der konzentriert räumlichen Nähe aller Partner gepaart mit der strukturellen Herangehensweise der Meilensteinbearbeitung in Sessions zu verschiedenen Themenbereichen erlaubte einen regen Austausch über Best Practices. Dies war ein Paradebeispiel für eine gelingende Zusammenarbeit von Akteuren verschiedener Institutions- und Unternehmensformen.

 

Tag 1

Die ersten drei gemeinsamen Sessions dienten vornehmlich der Darstellungen des Status Quo der technischen Anwendungen und der Datenstruktur- und Softwarekomponentenanalysen für eine Live-Demo-Anwendung. Das Team stellte sich der ambitionierten Herausforderung Sensordaten aus den Gebäudemanagement-Systemen der Regio iT und Cleopa in eine kombinierte Ausspielung zu bringen, die sprachgesteuert über einen eigens von den Datenfreunden konzipierten Alexa-Skill abzurufen sind.

 

Tag 2

An diesem Tag widmeten sich die Teilnehmer vornehmlich dem Datenflow-Management  entlang der Smart-Orchestra-Plattform-Komponenten und der Dialogführungssystematik für die Skill-Ausspielung. Ein unaufdringliches Projektmanagement sorgte dafür, dass die Kompetenzen der verschiedenen Teilnehmer entlang aller Organisationseinheiten, von IT’lern, über Designer bis zu den Geschäftsführern, Anklang fanden.

 

Tag 3

Die herstellerspezifischen Insellösungen konnten so orchestriert werden, dass sie auf dem Marktplatz für Smart-Service-Daten zur Verfügungs gestellt werden konnten. Es wurde präsentiert, wie über den Alexa-Voice-Service das Risiko für einen Schimmelbefall oder der aktuelle Wasserverbrauch eines Gebäudes on demand abgefragt werden kann und so nicht nur traditionell auf einem Bildschirm sondern auch innovativ per Sprachausgabe zur Verfügung steht. Hinter den Kulissen arbeiten dabei Komponenten aller Konsortialpartner miteinander reibungslos miteinander zusammen, um diesen Service sicherzustellen.

Tags:
HackathonSmartOrchestraVeranstaltung
X