News

Aktuelle News und Pressemitteilungen rund um StoneOne, die Cloud, SaaS und PaaS. Halten Sie sich auch mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!

StoneOne präsentiert die SmartOrchestra Plattform auf dem FIWARE Global Summit 2018

Vom 8. bis 9. Mai fand in Porto der FIWARE Global Summit statt. Das Motto lautete „BUILDING A SMART FUTURE WITH DATA“. Der ideale Treffpunkt für internationale Entscheider, Vordenker und Innovatoren von IoT & Open Data.

Der von StoneOne entwickelte SmartOrchestra Marktplatz dient einerseits als transparenter Katalog, um geeignete Services zu evaluieren. Andererseits ist er die Betriebsplattform und Schnittstelle zwischen den Steuer- und Sensoreinheiten und dazugehörigen Applikationen. Der Marktplatz wurde im März 2018 als IoT Plattform im FIWARE Marketplace aufgenommen.

http://marketplace.fiware.org/pages/solutions/cfad9d3a4c855c0dfc5217c2

Auf dem FIWARE Global Summit in Porto wurde SmartOrchestra jetzt der FIWARE Community vorgestellt. Der FIWARE Global Summit vereint Entwickler, Unternehmer und Investoren. Er dient dazu Meinungen und Entwicklungen auszutauschen. Wie z.B. intelligente IoT- und Open Data-Lösungen in den Bereichen Smart Cities, Industrie 4.0 und Landwirtschaft umgesetzt werden können.

Mit dabei war der Konsortialführer StoneOne, der die SmartOrchestra Plattform mit typischen Anwendungen demonstrierte. Andreas Liebing, CEO der StoneOne AG, stand mit seinem Team und weiteren Konsortialpartnern für Fragen und Diskussionen rund um das Projekt zur Verfügung..

Eine weitere FIWARE Komponente, die im Projekt zum Einsatz kommt, ist der Orion Context Broker, kurz OCB. Er ist der zentrale Datenmanager und damit der Vermittler zwischen den Sensoren, Aktuatoren, deren gesendeten Daten und den Marktplatz-Applikationen. Der OCB ist in der Lage die Geräte im Marktplatz-Kontext „scharf“ zu schalten und dann die zur Verfügung stehenden Datenströme zu abonnieren. Verschlüsselt werden diese dann Mandanten-spezifisch an den Marktplatz übergeben. Die Services können dort darauf zugreifen und beliebig für individuelle Auswertungen mit einander kombinieren.

Außerdem informierte die Universität Stuttgart, ein weiterer Konsortialpartner aus dem SmartOrchestra Projekt, zusätzlich über die eingesetzte OpenTOSCA Technologie.

In einer Live Präsentation stellten Andreas Liebing und Nikolaus Ziebura den SmartOrchestra Marktplatz, OpenTOSCA und dazugehörige IoT-Szenarien vor.

Tags:
FIWAREProjektSmartOrchestraVeranstaltung
X